Home

Gesteuerte mechanische Belüftung mit Hochleistungs-Wärmerückgewinnung

Die Qualität der Luft und damit ihre Temperatur, ihre Feuchtigkeit und ihre Reinheit sind Elemente von grundsätzlicher Bedeutung für den Klimakomfort in einem Gebäude. Die neuesten Vorschriften im Bereich der Energieersparnis in Gebäuden und die neuesten technischen Errungenschaften auf dem Gebiet der Wärmeisolierung und der Dichtheit der Fenster und Türen haben einerseits unsere modernen Wohnung in thermischer und akustischer Hinsicht komfortabler gemacht, haben sie aber andererseits in komplett abgedichtete Räume verwandelt, mit dem Risiko, dass sie wegen der in den Räumen selbst produzierten Schadstoffe zu wahren “Schadstofffallen” werden. Zur ordentlichen Belüftung, die unbedingt erfolgen muss, um ein gutes Raumklima zu gewährleisten, müssen hier mechanischen Belüftungsanlagen eingesetzt werden. Die Erneuerung der Raumluft ist eine Grundvoraussetzung für die Wohnhygiene und auch die europäische Vorschrift 2002/91/EG des Europäischen Parlaments und Rats vom 16. Dezember 2002 zum Energieertrag im Bauwesen bezeichnet die Belüftung als “Bedarf” für die normale Nutzung des Gebäudes. Dieser “Bedarf” stößt jedoch auf die weltweit anerkannte Notwendigkeit der Verbesserung der Energieleistungen der Gebäude zur Reduzierung des Verbrauchs, eine Notwendigkeit, die in Italien mit dem Gesetz 10/91 sowie den Gesetzesverordnungen 192/05 und 311/06 anerkannt wurde. Die kontrollierte mechanische Belüftung mit dem Wärmerückgewinnungsgerät der Serie DRU ist daher die ideale Lösung zur Reduzierung des Energiebedarfs in Privatwohnungen und sorgt gleichzeitig für eine bessere und hygienischere Raumluft.

Funktionsweise

Die Luft wird über ein doppeltes Leitungssystem für Frischluft von Außen (Einlass) und für aus den Räumen und der Küche abgezogene Luft (Auslass) in Bewegung versetzt. Der hierzu notwendige Druck wird über die in der Wärmerückgewinnungseinheit vorhandenen Ventilatoren erzeugt. Die beiden Luftflüsse werden erst gefiltert und dann in ein Wärmerückgewinnungsgerät mit überkreuztem Luftfluss geleitet. Über die darin befindlichen Metallwände mit guter Wärmeleitung gibt die Abluft einen Teil ihrer Wärme an die Zuluft ab (oder extrahiert einen Teil). Die so behandelte Luft wird erneut gefiltert und dann über das Leitungsnetz und entsprechende Diffusoren in den Raum weitergeleitet.

 Vorteile:

1. Energieersparnis wegen geringerem Erwärmungsbedarf der Austauschluft.

2. Bessere Luftqualität einem ständigen und allmählichen Zufluss von Frischluft, die aus einem möglichst unverschmutzten Bereich stammt und gefiltert wird, bevor sie in den Raum zurückgeleitet wird.

3. Das Gebäude wird vor Schimmel und Feuchtigkeit geschützt.

4. Ein hoher akustischer Komfort kann beibehalten werden, da es bei einer kontrollierten mechanischen Belüftung nicht notwendig ist, die Fenster zu öffnen, um die Luft auszutauschen; dies ist besonders in lauten Umgebungen, in der Nähe von stark befahrenen Straßen oder Eisenbahnlinien wichtig.

5. Beitrag zur Minderung der Umweltverschmutzung.

Reduzierte Verbrauche

In italienischen Wohnungen sind etwa 70% des Energieverbrauchs (durchschnittlich 160 kWh/m2a) auf die Heizungskosten anzurechnen. Sowohl im Winter als auch im Sommer wird viel Energie durch die natürliche Belüftung vergeudet, insbesondere bei schräg gestellten oder angelehnten Fenstern. Der Wärmeverlust über die Fenster kann bis zu 50% des gesamten Wärmeverlusts eines Gebäudes betragen und aus diesem Grund ist eine mechanische Belüftungsanlage sehr vorteilhaft, da sie nicht nur für den notwendigen Luftaustausch sorgt, sondern eine Wärmerückgewinnung mit einem Wirkungsgrad von mehr als 90% ermöglicht. Dies alles lässt sich in eine große Ersparnis auf die Energiekosten übersetzen.

Vorteile für die Gesundheit

Allein das Öffnen der Fenster, mit einem ohnehin schwer zu berechnenden Nutzen im Hinblick auf den Luftaustausch, bedeutet eine hohe Energieverschwendung und somit Geldverschwendung und zusätzlich gelangen Umweltverschmutzungen und Allergieauslöser in die Wohnung. Neueste Untersuchungen haben zudem ergeben, dass die Konzentration zahlreicher Schadstoffe im Haus fünf Mal höher sein kann, als im Freien und dass die größte Belastung durch Umweltverschmutzungen tatsächlich in unseren Wohnungen liegt. Dazu muss man bedenken, dass die westliche Gesellschaft im Schnitt etwa 90% der Zeit in Innenbereichen, und davon die meiste Zeit in der eigenen Wohnung verbringt. Bereits 1984 erkannte die WHO (Weltgesundheitsorganisation) die Notwendigkeit der Bekämpfung der Symptome des Sick-Building-Syndrom (Krankes-Haus-Syndrom) über wirksame Lösungen für den Luftaustausch. Es ist eindeutig, dass ein korrektes Lüftungssystem unerlässlich ist, um die hervorragende Qualität der Luft zuzusichern, was sich positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden auswirkt und Kopfschmerzen, Allergien, Erschöpfung und dem Gefühl des Unwohlseins vorbeugt.

Hochwertige Immobilie

Die Installation einer mechanischen, gesteuerten Belüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung tut dem Portemonnaie und der Gesundheit gut, aber auch der Immobilie selbst:

die Immobilie erreicht einen höheren Marktwert im Vergleich zu einem Gebäude, das nicht mit einem solchen System ausgestattet ist;
Beseitigung der sichtbaren und unsichtbaren Schäden durch Schimmel und Feuchtigkeit;
Erhalt des Wertes der Immobilie über die Zeit.
Heute müssen Gebäude mit einem Energiepass ausgestattet sein, wenn sie auf den Markt gesetzt werden. Mit diesem Dokument erhalten Käufer und Mieter einer Immobilie eine objektive und transparente Information zu den Eigenschaften und den Energiekosten der Immobilie. Eine aus energetischer Sicht effizientere Wohnung mit geringeren Betriebskosten ist sicher für den Immobilienmarkt interessanter und ihr Marktwert wird dementsprechend steigen. Berücksichtigt man dann noch die Tatsache, dass die Preise für Heizöl und Gas, also den am meisten verwendeten

Brennstoffen für die Beheizung von Wohnungen, immer weiter steigen werden, dann erscheint es offensichtlich, dass der Wert einer Immobilie, die mit einer Wärmerückgewinnungsanlage ausgestattet ist und somit einen geringeren Energieverbrauch hat, ebenso steigen wird, wie die Kosten der Energiequellen, die für ihre Beheizung benötigt werden. Der Wert der Immobilie wird also nicht nur erhalten sondern wächst sogar noch.

Laden Sie hier die Broschüre herunter